Kindertagesstätte Rappelkiste
Kindertagesstätten der Arbeiterwohlfahrt Rostock

AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Kindertagesstätte Rappelkiste
Brahestraße 6a
18059 Rostock

Telefon: 0381/ 441 81 0
Fax: 0381/ 877 58 18
E-Mail: kitasued@awo-rostock.de

Der Tagesablauf orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen und Interessen der Kinder. Feste Fixpunkte geben den Kindern Orientierung und Struktur. Daneben gibt es ausreichend Freiräume zum Ausprobieren. Bei der Planung und Gestaltung des Tagesablaufes werden die Kinder alters entsprechend beteiligt.

 

Täglich von 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr führen wir mit den Kindern in den jeweiligen Französisch- bzw. Englischteams Bewegungsaktivitäten durch. Das können Bewegungsspiele aber auch verschiedenste Körperübungen sein. Damit wollen wir den sooft beschriebenen Bewegungsmangel der Kinder entgegenwirken. In den Sommermonaten bei schönem Wetter nutzen wir dazu die Freifläche.

 

Nach dem gemeinsamen Frühstück um 8.00 Uhr bleibt den Kindern Zeit für das Freispiel. Die Fachkräfte geben Impulse oder stehen bei Bedarf gern als Mitspieler zur Verfügung.

 

Der Morgenkreis wird regelmäßig in den Gruppen durchgeführt um aktuelle Themen der Kinder oder der Gruppe zu besprechen.

 

Die täglich durchgeführten Angebote sind Bestandteil der mit den Kindern entwickelten Projektplanung der einzelnen Gruppen. Die aktuelle Bildungskonzeption M-V findet sich in den verschiedensten Angeboten wieder.

 

Die Vorschule findet in unserer Einrichtung gruppenübergreifend statt.

Die einzelnen Bildungsbereiche werden von den Erzieherinnen und Erziehern mit den Kindern durchgeführt. Die Vorschule findet täglich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr statt. Einmal wöchentlich nutzen wir die Turnhalle der Grundschule für den Vorschulsport.

 

Der Aufenthalt im Freien ist ein fester Bestandteil des Tagesablaufes.

 

Nach dem Mittagessen haben die Kinder von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr eine Ruhephase. Unsere jüngeren Kinder haben die Möglichkeit zum Mittagsschlaf. Kinder mit einem geringeren Schlafbedürfnis (in Absprache mit Eltern und Erzieher) werden gruppenübergreifend in den jeweiligen Teams betreut. Es werden von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr Entspannungsübungen (Musik, Geschichten) angeboten. Danach nutzen sie die Freifläche oder auch dass Spiel in den Räumen.

 

Um die Selbständigkeit und die Eigenverantwortlichkeit der Kindergartenkinder zu fördern und sie auf den Schulwechsel vorzubereiten, dürfen Kinder unter Berücksichtigung ihrer Entwicklung in Absprache mit Eltern und Erzieher unter Einhaltung von Regeln, kurzzeitig die Freifläche auch ohne Erzieher nutzen.