Öko Kita Stadtweide
Kindertagesstätten der Arbeiterwohlfahrt Rostock

AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Öko Kita Stadtweide
Reihenhäuser 31
18059 Rostock

Telefon: 0381/ 400 10 64
Fax: 0381/ 400 10 64
E-Mail: oekokita@awo-rostock.de

Spiel

 

Das Spiel ist die Haupttätigkeit der Kinder und basale Voraussetzung für die Entwicklung und das Lernen. Daher geben wir den Kindern ausreichend Zeit und Raum, um ihre Umwelt spielerisch zu erobern, praktische Fertigkeiten auszuprobieren und soziale Kompetenzen und Interaktionsfähigkeiten zu trainieren.
Es gibt in den Innen- und Außenräumen reizvolle Arrangements für unterschiedlichste Spielarten.
Wir bieten in unserer Einrichtung nicht nur vorgefertigtes Spielzeug an, um die Kinder zu motivieren, selbsttätig eigene Spielideen zu entwickeln und mit unterschiedlichsten Materialien kreativ umzusetzen.

 

 

Bewegung

 

Die Kinder haben bei uns ganztägig die Möglichkeit, ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachzugehen.
Im Wald, auf dem Außengelände und im Bewegungsraum können die Kinder täglich ihre Bewegungsfähigkeiten wie Schnelligkeit, Gleichgewicht, Selbstsicherheit, Mut und Geschicklichkeit testen. Mit diesen räumlich freizügigen Entfaltungsmöglichkeiten können sie neben den motorischen Fähigkeiten ein hohes Maß an Selbstvertrauen entwickeln.
Durch gemeinsame Bewegungsspiele fördern wir die Gruppendynamik und den Teamgeist: so können die Kinder spielerisch Rücksichtnahme, Teamwork und Einfühlungsvermögen erwerben.
Die Bewegung im Freien, unabhängig vom Wetter, ist bei uns fester Bestandteil des Tagesablaufes.

 

 

Sprache und Kommunikation

 

Sprache ist eine Schlüsselkompetenz und hat in unserer Arbeit einen hohen Stellenwert. Bei uns lernen Kinder Sprache durch gezielte sprachanregende Aktivitäten im gesamten Tagesablauf, im Spiel, im Kontakt mit den ErzieherInnen und Kindern.
Alle Angebote werden mit Vermittlung von Sprache verbunden. Die ErzieherInnen stehen den Kindern als interessierte Zuhörer, Kommunikations- und Interaktionspartner zur Verfügung und arbeiten auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse.

 

 

Umwelterziehung

 

Umwelterziehung wird bei uns ganztägig gelebt. Unsere Einrichtung bietet Kindern optimale Bedingungen den Kreislauf der Natur kennenzulernen.

Die ökologische Bauweise unterstreicht unseren konzeptionellen Schwerpunkt und zeigt den Kindern, wie beim Bau ihrer Kita der Umweltschutz berücksichtigt wurde. Sie erleben die Nutzung regenerativer Energien.
Unser Ziel ist es, den Kindern ein tiefgreifendes Umweltbewusstsein zu vermitteln:
Umweltschutz beginnt beim sparsamen Umgang mit Naturressourcen. Die Kinder lernen frühzeitig, wie sie durch eigenes Verhalten, z.B. Mülltrennung, die Umwelt schützen können. Sie erfahren, dass unsere Umwelt als Lebensgrundlage erhaltenswert, aber auch vergänglich ist.

 

 

 

Regelmäßige Waldtage

 

Ein wesentlicher Bestandteil unserer täglichen Arbeit ist die Nutzung des Waldes - fern von Hektik und Stress, dem viele Kinder heute schon ausgesetzt sind.
Achtung und Liebe zur Natur stellt für uns einen zentralen Wert da:
Die Kinder können ausgiebig den Lebensraum Wald erkunden und sich mit ihm spielerisch auseinandersetzen. Auf Waldexkursionen entdecken und beobachten wir mit den Kindern Lebens- und Wachstumsprozesse von Pflanzen und Tieren und sammeln gemeinsam „Waldschätze“.
Beim beobachten von Tieren, Rinde fühlen, barfuß über den Waldboden gehen und Riechen von Erde, Blumen und Früchten, sowie dem Hören von Vögeln und Rascheln der Bäume, werden die Sinne der Kinder fein geschult.
Abenteuerspiele im Wald entwickeln die Phantasie und Kreativität.
Ein Waldhäuschen steht den Kindern bei schlechtem Wetter als Schutz zur Verfügung. Die Kinder finden dort auch Naturnachschlagewerke, Beobachtungsmaterialien und Werkzeug zum Bauen von Höhlen.

 

 

 

Naturwissenschaftliche Bildung

 

Kinder haben ein großes Interesse an naturwissenschaftlichen Erscheinungen der belebten und unbelebten Natur. Die kindliche Neugier und den natürlichen Entdeckungsdrang nutzen wir um das Wissen der Kinder über Naturwissenschaften zu erweitern.
Die Kinder haben bei uns vielfältige Möglichkeiten zum Experimentieren und zum Forschen. Hierzu werden gerne Naturmaterialien verwendet.

 

 

Gesunde Ernährung

 

Unser ganzheitliches ökologisches Erziehungskonzept beinhaltet natürlicherweise auch die Ernährung. Die Kinder lernen eine gesunde Lebensweise kennen.
Sie erleben, dass gesunde Ernährung gut schmeckt, das Wohlbefinden steigert und die Zubereitung Spaß macht.
In unserer Kita bieten wir den Kindern Vollverpflegung an. Unser Essen wird im Seniorenzentrum, welches sich unmittelbar neben unserer Einrichtung befindet, frisch gekocht. Die Kinder werden bei der Speiseplangestaltung mit einbezogen und können Wünsche äußern. Getränke stehen jederzeit zur Verfügung.

 

 

Einzelintegration

 

Integration verstehen wir als gemeinsame Bildung, Erziehung und Betreuung aller Kinder. „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist unser pädagogisches Prinzip.
Die Kinder mit Behinderungen werden bei allen Angeboten und Entscheidungen des Alltags beteiligt. Es gibt zusätzliche Materialien, die für Spiel und Angebote zur speziellen Entwicklungsförderung dienen.
Die Entwicklungsförderung erstreckt sich über alle pädagogischen Bereiche und erfolgt in Kooperation mit Fachpersonal und Therapeuten.
Ziel ist es, individuelle Ressourcen beim Kind zu erkennen und für eine bestmögliche Förderung zu nutzen.
Die Eltern werden regelmäßig über die Entwicklungsfortschritte informiert und bei der Schulauswahl fachmännisch beraten.

 

 

Generationsübergreifendes Arbeiten

 

Der Dialog von Menschen über Altersgrenzen hinweg wird zunehmend zu einem wichtigen solidarischen Baustein in unserer modernen Gesellschaft.
Regelmäßige Kontakte, gemeinsame Aktionen und Gespräche mit Senioren aus dem angrenzenden Seniorenzentrum und dem umliegenden Wohngebiet werden bei uns daher in den Alltag der Kinder integriert.
Ziel ist es, Hemmschwellen gegenüber älteren Menschen abzubauen und deren Potentiale bewusst zu nutzen. Die Senioren nutzen die Möglichkeit, ihr Wissen und Können weiterzugeben und sinnvoll die Freizeit zu gestalten.